Innovation

Die ersten 5 Dinge, die Sie mit Ihrer Google-Startseite tun sollten

Die ersten 5 Dinge, die Sie mit Ihrer Google-Startseite tun sollten

Der globale Markt für intelligente Lautsprecher wird voraussichtlich wachsen U.7,1 Mrd. SD im Jahr 2020 auf 15,6 Mrd. USD bis 2025. Das sind viele intelligente Lautsprecher. Diese intelligenten Geräte dringen in unsere Häuser und Büros ein und schaffen miteinander verbundene Räume, die alle mit einem einfachen Sprachbefehl gesteuert werden können. Vielleicht haben Sie endlich nachgegeben und einen intelligenten Lautsprecher ausgewählt, um zu sehen, worum es bei der ganzen Aufregung geht. Wenn Sie kein Gerät mit Amazon Alexa-Technologie gekauft haben, haben Sie wahrscheinlich ein Google Nest-Gerät bestellt.

Sie haben also Ihr neues Google Nest geliefert, es ernsthaft ausgepackt und seine glatten Linien bewundert. Was jetzt? Mach es an. Aber was solltest du damit machen?

Was ist Google Home?

Diese intelligenten Lautsprecher werden in der Regel entweder als Google Nest-Geräte oder als Google Home-Geräte bezeichnet. Es sollte jedoch erwähnt werden, dass sich Google Home technisch auf den von Google erstellten "Smart Speaker" bezieht. Trotzdem werden wir sie im gesamten Artikel austauschbar verwenden.

Durch die nahtlose Integration in die Google-Dienste sind die Assistenten von Google Home ein ernstzunehmender Konkurrent der Echo-Geräte von Amazon. Genau wie bei Amazon gibt es eine Familie von Geräten in verschiedenen Größen, aus denen Sie auswählen können. Sie können Google Nest Mini (Google Home Mini), den Home Assistant für Einsteiger, Google Home, Google Home Max oder einen der Google Nest Hubs mit Anzeige erwerben. Alle diese Geräte sind intelligente Lautsprecher und können miteinander arbeiten.

Sie können der perfekte Begleiter am Schreibtisch für diejenigen sein, die alles lieben, was mit Google zu tun hat. Nutzen Sie die beeindruckende Klangqualität von Google Home Max, um Gäste bei Ihrer nächsten Party zu beeindrucken. Google Nest kann als Küchen-Hub fungieren und Ihnen dabei helfen, Ihr aktuelles Rezept zu perfektionieren. Oder verwenden Sie Google Home Mini von Ihrem Bett aus, um alle Ihre intelligenten Geräte in Ihrem gesamten Haus zu steuern. Mit einfachen Sprachbefehlen können Sie unzählige Informationen entsperren, sodass Ihre Smart-Geräte fast alles tun können. Dies würde buchstäblich als Magie für unsere Vorfahren angesehen werden. Was für eine großartige Zeit, um am Leben zu sein!

Was macht ein Google Home Mini?

Beginnen wir mit diesem Google Home-Einstiegsgerät, das zu den beliebtesten in der Smart Assistant-Familie des Unternehmens gehört und dessen Preis für nahezu jeden zugänglich ist. Ähnlich wie bei den anderen Geräten der Familie bietet Google Home Mini zahlreiche Funktionen, auf die alle per Sprachbefehl zugegriffen werden kann. Es gibt einige allgemeine Google Home-Tricks, die Sie zu Hause beachten sollten.

Erstens können Sie wie bei jedem intelligenten Lautsprecher dem Gerät mithilfe eines anderen intelligenten mobilen Smart-Geräts eine Vielzahl von "Google Home Hub-Apps" hinzufügen. Sie können Musik, Ihre Lieblings-Podcasts, Sport und Nachrichten streamen. Dies ist jedoch nur der Anfang. Es gibt unzählige Google Home Mini-Funktionen. Sie können damit Essen bestellen, Wegbeschreibungen abrufen, Spiele spielen, einkaufen und natürlich andere Geräte damit steuern. Alle Google Home-Geräte teilen diese Funktionen. Wenn Sie sich bei Google Smart Speakern nicht sicher sind, beginnen Sie mit dem Mini. Es mag klein sein, aber die Klangqualität wird Sie überraschen.

Wie verwende ich Google Home Mini?

Es gibt 5000 Apps, die mit Ihrer Google-Startseite kompatibel sind Gerät. Auf Uber, HBOMax, Costco und Youtube kann mit Ihren Google Home-Befehlen zugegriffen werden. Ähnlich wie bei den anderen Geräten der Google Home-Familie. Nehmen Sie einfach den Smart-Lautsprecher aus der Verpackung, schließen Sie ihn an, laden Sie die Google Home-App herunter und verbinden Sie Google Home Mini mit dem WLAN. Sobald Sie sich befinden, können Sie Ihre Lieblings-Apps mithilfe Ihrer App mit dem Gerät verbinden. Von dort aus können Sie alles mit einem Sprachbefehl steuern.

Sie können Ihre Google-Startseite ganz einfach aktivieren. Sie sprechen es mit "Hey Google" oder "OK ​​Google" an. Diese Befehle sind jedoch nicht mehr erforderlich, um mit Ihrer Google-Startseite zu interagieren.

Wie zu erwarten ist, gibt es eine lange Liste von Fähigkeiten, mit denen Sie Google Home ausführen können. Hier sind unsere Vorschläge für die ersten fünf Dinge, die Sie mit Ihrer Google-Startseite tun sollten.

Google verspricht kontinuierliche Updates für sein System. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Ihr Zuhause in Gefahr zu sein scheint klüger.

1. Richten Sie Ihr Rezept "Wenn dies dann das" (IFTTT) ein

IFTTT was jetzt? Mit diesem webbasierten Dienst können Sie eine Kette von bedingten Anweisungen für Applets erstellen. Diese Bedingungen aktivieren Applets basierend auf Änderungen an anderen Webdiensten wie Google Mail, Instagram, Facebook und Pinterest. Es wird ähnlich wie bedingte Ereignisse in Datenbanken, Code oder Excel-Tabellen ausgeführt.

Dies ist eine leistungsstarke Integration für Google Home und Google Assistant insgesamt. Mit IFTTT können Sie Ihr Google Home sofort mit einer Reihe anderer Dienste, Smart Home-Produkte und mehr verbinden. Es gibt eine ganze Reihe von Applets, mit denen Sie coole Sachen machen können. Dazu gehören Dienste wie das Anrufen Ihres Smartphones, das Erstellen von Notizen zu Google Docs und das Posten auf Facebook per Spracheingabe.

Eine weitere praktische Anwendung von IFTTT ist die Möglichkeit, Ihr Telefon aufzuspüren. Mit diesem Rezept können Sie Google Home bitten, Ihr Telefon zu finden und es anzurufen. Sie müssen Ihr Telefon und einige andere Schritte überprüfen, aber die Mühe lohnt sich.

2. Verbinden Sie Ihr Netflix-Konto und erhalten Sie die volle Kontrolle über Ihre Lieblingssendungen

Haben Sie Netflix? Warum nicht mit Ihrer Google-Startseite verknüpfen? Beschwören Sie Ihre Lieblingsfernsehshows und -filme mit der Kraft Ihrer Stimme. Verbinden Sie es mit dem Chromecast- oder Google Cast-Gerät und fahren Sie fort.

Öffnen Sie dazu Ihre Google Home-App, rufen Sie die Google Assistant-Einstellungen auf und scrollen Sie nach unten zu "Videos und Fotos". Sie können Ihr Netflix-Konto direkt dort mit Ihrer Google-Startseite verknüpfen. Befehlen Sie Google Assistant nach dem Verknüpfen einfach, einen Film von Netflix auf dem von Ihnen verknüpften Google Cast-Gerät abzuspielen.

3. Willkommen in Ihrem zukünftigen Smart Home

Wussten Sie, dass Sie Ihr Google Home als Smart Control Hub für Ihr Zuhause verwenden können? Natürlich hast du das getan, das ist einer der Gründe, warum du es gekauft hast, oder? Dann lasst uns loslegen!

Dazu müssen Sie unterstützte Geräte über die App "Home" verbinden. Bisher arbeiten Samsung SmartThings, Philips Hue und Nest mit Google Home zusammen. Gehen Sie über die Google Home-App, gehen Sie zu den Assistenteneinstellungen und tippen Sie auf die Schaltfläche "Neue Geräte hinzufügen". Von hier aus können Sie den Service Ihrer Wahl auswählen.

4. Verpassen Sie niemals eine wichtige Nachricht

Wäre es nicht schön, einen auf Ihre Interessen zugeschnittenen Nachrichtenkanal zu haben? Interessieren Sie sich nicht für die Märkte? Schließen Sie es nicht ein. Nicht an etwas interessiert sein "So und so ist Talent"? Lass es aus dem Unterhaltungs-Feed heraus.

Mit Google Home können Sie Ihren eigenen "Morgenbericht" oder "News Briefing" anpassen. Nach der Einrichtung können Sie Google Home bitten, Ihnen jeden Tag Neuigkeiten mitzuteilen. Es kann Audiostreams aus verschiedenen Quellen abrufen, die ebenfalls anpassbar sind. Um dies zum Laufen zu bringen, gehen Sie erneut über Ihre Google Home App, gehen Sie in Google Assistant zur Einstellung "Nachrichten" und wählen Sie Ihre bevorzugten Quellen aus.

Beispiele hierfür sind Tech News Today, BBC, ESPN und mehr. Um dies zu aktivieren, fragen Sie Google Home nach "Ok Google, hören Sie sich die Nachrichten an." Um die Übertragung zu beenden, sagen Sie "OK Google Stop" oder tippen Sie oben auf der Startseite auf.

5. Verwandeln Sie Ihr Zuhause in den ultimativen Tanzclub

Ein weiteres großes Verkaufsargument für dieses Gerät sind seine Musikfunktionen. Sie können entweder direkt über den recht ordentlichen eingebauten Lautsprecher abspielen oder mit Chromecast oder Chromecast Audio Audio auf Ihren Fernseher oder dedizierte Lautsprecher übertragen.

Dazu müssen Sie einen Link zu Google Play Music, Youtube Music, Spotify oder Pandora erstellen. Wenn Sie bereits für einen von ihnen angemeldet sind, funktioniert Google Home automatisch damit. Gehen Sie wie zuvor zu Ihrer Google Home App und klicken Sie auf Google Assistant-Einstellungen. Wählen Sie "Musik" und verknüpfen Sie von dort aus eine beliebige davon. Sie können sogar Ihren bevorzugten Standarddienst festlegen, der jederzeit geändert werden kann - sprechen Sie über praktisch.

Da Google Cast jetzt direkt in Chrome integriert ist, können Sie Ihre vorhandenen Lautsprecher für Ihre Musik- oder Podcast-Wiedergabe ersetzen. Sie können den Stream auf Ihr Heimgerät "übertragen". Geben Sie ihm daher einen eindeutigen Namen.

Noch besser ist, dass die Musik weiter abgespielt wird, ohne dass Sie Ihr Telefon berühren müssen. Tippen Sie einfach oben auf das Haus, um eine Pause einzulegen, oder sagen Sie "OK Google Stop", um die Dinge wieder ruhig zu machen.

Weitere Artikel zu den neuesten technischen Geräten finden Sie hier.Wenn Sie immer noch versuchen, sich zwischen Google Home und Echo zu entscheiden, hören Sie hier auf.

Schau das Video: Umkleidekabine: 10 Dinge, die Sie nicht tun sollten. Kesslers Knigge (November 2020).